Fragen zum Remote Learning? Klick hier

https://sbt-test.azurewebsites.net/de/articles/e/propaganda

Was ist Propaganda?


Garth S. Jowett und Victoria O'Donnell geben in ihrem Buch Propaganda & Persuasion (2014) eine klare und prägnante Propaganda-Definition. Sie schreiben: "Propaganda ist der absichtliche, systematische Versuch, Wahrnehmungen zu formen, Kognitionen zu manipulieren und direktes Verhalten zu steuern, um eine Antwort zu erreichen, die die gewünschte Absicht des Propagandisten fördert" (7). Mit anderen Worten, Propaganda ist eine systematische Methode der Manipulation, und sie ist ziemlich erfolgreich. Die Propaganda wurde seit dem 19. Jahrhundert in der politischen Sphäre intensiv eingesetzt, um die verschiedenen Agenden von Politikern, Gegenkandidaten und Interessengruppen zu fördern. Propaganda wird verwendet, um die negativen oder positiven Aspekte einer Idee, einer Person oder einer Gesetzgebung hervorzuheben. Hitler setzte Propaganda ein, um seine antisemitischen Ideen und seine Vision von Deutschland in einer Zeit nach dem Ersten Weltkrieg zu verbreiten. In den Vereinigten Staaten wurde Propaganda genutzt, um die Moral der Bevölkerung während der Kriegszeit und zu Rekrutierungszwecken zu stärken.


Propaganda Beispiele


Erstellen Sie Propaganda Beispiele*


Propaganda stützt sich stark auf Ethos und Pathos und verwendet nur Logos, wenn sie auf die beiden anderen zugreift. Die Propaganda beschäftigt sich nicht so sehr mit Fakten, Zahlen oder Wahrheit. Stattdessen stützt sich die Propaganda hauptsächlich auf die emotionalen Reaktionen ihres Publikums, um Übereinstimmung und Aktion zu erzeugen. Während die Schüler erkennen können, dass es ähnliche Techniken sowohl in der Propaganda als auch in der Werbung gibt, wird Propaganda im Allgemeinen als negativer Begriff betrachtet, obwohl sie zum Erreichen positiver Ziele eingesetzt werden kann. Werbung ist im Allgemeinen kein negatives Konzept, obwohl sie darauf abzielt, ihre Zielgruppe psychologisch dazu zu bringen, ein Produkt zu kaufen. Werbung ist in erster Linie mit steigenden Umsätzen verbunden; Die Propaganda dagegen ist mehr darauf bedacht, die öffentliche Haltung und Politik zu ändern.

Propaganda wird durch bestimmte Merkmale definiert, die sie von einfachen Informationen unterscheiden und in der Regel versteckte oder hinterhältige Motive aufdecken. Diese Merkmale umfassen:

  • Appelliert eher an die Emotionen (Pathos) als an den Intellekt

  • Informationen sind wertschöpfend und greifen auf die Urteile, Vorurteile und ethischen Werte des Publikums zu

  • Nutzt selektive Information; nicht ausgeglichen

  • Absichten oder Motive sind wichtig; Es gibt ein spezifisches Ziel für die Information


Propaganda nutzt verschiedene Medien, um Aufmerksamkeit und Zielgruppen zu erreichen. Diese Medien umfassen:


Visuelle und Audio-Medien
  • Fernseher
  • Radio
  • Kino
  • Dokumentarfilme
  • Werbung
  • Lieder
  • Nachrichten
  • Talkshows
Internet
  • Websites
  • Blogs
  • sozialen Medien
  • soziales Netzwerk
Kunst und Literatur
  • Gemälde
  • Poster
  • Broschüren
  • Theaterstücke
  • Performance Kunst
  • Comics
  • Zeitungen
  • Zeitschriften
Reden
  • Kundgebungen
  • politische Ereignisse
  • Konzerte
  • Sportveranstaltungen
  • öffentliche Plätze und Rathäuser

Es gibt sehr offensichtliche Anwendungen der Propaganda, mit denen viele Studenten vertraut sind, wie die antisemitische Propaganda von Nazi-Deutschland oder die Kriegsprotektoren in den Vereinigten Staaten während des Ersten und Zweiten Weltkrieges. Schauen Sie sich den Film The Moon is Down von John Steinbeck an, der als pro-demokratische Novelle für die besetzten Länder des Zweiten Weltkriegs geschrieben wurde. Steinbecks Buch wurde als großer Erfolg betrachtet und von Untergrund-Rebellen in ganz Europa heimlich übersetzt und verbreitet.

Als Antwort auf die zunehmende Propaganda und die Sorge, dass die Öffentlichkeit nicht wusste, wie man Informationen kritisch analysieren kann, wurde das Institut für Propagandanalyse 1937 von Edward Filene, Kirtley Mather und Clyde R. Miller gegründet. Der Zweck des Instituts war es, der breiten Öffentlichkeit Informationen über die Arten der Propaganda, die Taktiken der Propaganda und Strategien zur Analyse zu geben, um die psychologischen Auswirkungen und den Erfolg solcher Informationen zu bekämpfen. Es funktionierte bis 1942, und es klassifizierte Propaganda in sieben Hauptkategorien.


Institut für Propagandalanalyse Arten von Propaganda

Bandwagen

Erzeugt ein Gefühl der Isolation für Zuschauer, die sich noch nicht der Sache angeschlossen haben. Es appelliert stark an unseren Sinn für Konformität und Sehnsucht, zu einem Teil einer Gruppe zu gehören.


Zeugnis

Bestätigung durch eine bekannte, beliebte Prominente, politische Figur oder andere Entität. Dies schafft ein Gefühl von Vertrauen und Sympathie für die Sache, weil die Person es fördert.


Einfache Leute

Unterstützung durch normale, normale Menschen, um zu zeigen, wie die Politik oder Idee ihnen geholfen hat. Dies schafft ein Gefühl der Normalität bezüglich der Idee, die gefördert wird, und zeigt, wie sein Erfolg in den Alltag passt.


Transfer

Verwendet Techniken, die auf die vorgefassten positiven Gefühle des Publikums über etwas zugreifen und sie auf die geförderte Idee übertragen. Es beruht stark auf Symbolik, um die Emotionen des Publikums mit der Idee zu verbinden.


Name-Berufung

Verwendet Namen, die eine negative emotionale Reaktion hervorrufen, wie z. B. Angst, Wut oder Ärger. Durch den Vergleich der Person oder Idee mit etwas anderem, das gehasst wird, schafft das Publikum eine Verbindung zwischen den beiden in ihren Köpfen.


Kartenstapeln

Nutzt selektive Informationen, um nur eine Seite eines Arguments oder einer Geschichte darzustellen. Dieser Fokus stellt das vorliegende Problem in unfairer Weise dar, und viele Menschen können aufgrund unvollständiger Informationen in die eine oder andere Richtung bewegt werden.


Glitzernde Allgemeines

Verwendet stark belastete Wörter, die auf die positiven Emotionen der Zielgruppe zugreifen. Gewöhnlich verwenden glitzernde Allgemeinheiten den Gebrauch von Slogans, und sorgfältig ausgewählte Wörter in den Slogans appellieren oft an die Tugenden, die das Publikum schätzt.



Erstellen Sie Propaganda Beispiele*


Bücher und Spiele, die als Propaganda eingestuft wurden:


Gemeinsame Kernstaatsstandards

Obwohl diese Aktivität für mehrere Klassenstufen verwendet werden kann, sind im Folgenden gemeinsame Core State Standards für die Klassen 9-10 aufgeführt. Bitte beachten Sie Ihre gemeinsamen Core State Standards für die richtigen grade-angemessene Stränge.


  • ELA-Literacy.RL.9-10.4: Determine the meaning of words and phrases as they are used in the text, including figurative and connotative meanings; analyze the cumulative impact of specific word choices on meaning and tone (e.g., how the language evokes a sense of time and place; how it sets a formal or informal tone)
  • ELA-Literacy.W.9-10.4: Produce clear and coherent writing in which the development, organization, and style are appropriate to task, purpose, and audience. (Grade-specific expectations for writing types are defined in standards 1–3 above.)
  • ELA-Literacy.W.9-10.6: Use technology, including the Internet, to produce, publish, and update individual or shared writing products, taking advantage of technology’s capacity to link to other information and to display information flexibly and dynamically

Eine gute Möglichkeit, den Schülern ein Verständnis von Propaganda zu vermitteln, ist, dass sie eigene Propaganda machen. Lassen Sie die Schüler selbst oder in einer Gruppe eine Regel oder einen Aspekt der Schule auswählen, den sie nicht mögen: Nachsitzen, Schulessen, Hausaufgaben, Abschlussprüfungen usw. Lassen Sie sie dann etwas Positives daraus machen, um es ihren Klassenkameraden zu vermitteln. Wenn sie ihren Plan erstellen, sollten sie eine der Arten von Propaganda verwenden und erklären können, wie ihre Strategie auf die Emotionen des Publikums zugreift. Wenn sie Logos und Ethos einbeziehen, sollten sie das in ihren Erklärungen berücksichtigen. Lassen Sie die Schüler ein Storyboard erstellen, das sie der Klasse präsentieren können, die ihr Thema positiv fördert.



Erstellen Sie Propaganda Beispiele*


Erstellen Sie Propaganda Beispiele*

Bildzuordnungen
  • 1943 Spendet, Bucher Sammlung der NSDAP fur unsere Wehrmacht • keijo.knutas1 • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Enlist • MCAD Library • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Mrs Consumer poster • Deseronto Archives • Lizenz No known copyright restrictions (http://flickr.com/commons/usage/)
  • Tomorrow... • Gruenemann • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • Uncle Sam - Original Poster • DonkeyHotey • Lizenz Attribution (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0/)
  • We Can Do It! • The U.S. National Archives • Lizenz No known copyright restrictions (http://flickr.com/commons/usage/)


Bildung Preisgestaltung

Diese Preisstruktur steht nur akademischen Einrichtungen zur Verfügung. Storyboard That akzeptiert Bestellungen.

Single Teacher

Einzelner Lehrer

So niedrig wie / Monat

Starten Sie Meine Testversion

Department

Abteilung

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

School

Schulbezirk

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
Weitere Aktivitäten wie diese finden Sie in unseren Kategorien " Mittelstufe ELA" und " Mittelstufe ELA"!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
https://sbt-test.azurewebsites.net/de/articles/e/propaganda
© 2020 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Über 14 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Family