Questions About Remote Learning? Click Here

https://sbt-test.azurewebsites.net/de/innovations/aquädukt

Noch immer eine unglaubliche technische Meisterleistung, Aquädukte ermöglichten den Menschen Zugang zu sauberem, fließendem Wasser, was die öffentliche Gesundheit und die sanitäre Versorgung erheblich verbesserte. Aquädukte lieferten fließendes Wasser für Bergbau, Müllerei, Landwirtschaft und Gartenbau.

Entwicklung von Aquädukten

Aquädukte sind von Menschen geschaffene Strukturen, die Wasser durch Schwerkraft von einem Punkt zum anderen transportieren. Das Wort Aquädukt kommt von den lateinischen Wörtern aqua , was "Wasser" bedeutet, und ducere , was "führen" bedeutet - das Wort bedeutet wörtlich "Wasser führen". Die Römer sind berühmt für ihre Aquädukte und gelten als die großen Ingenieure dieser Technologie. Ähnliche Systeme, Qanats genannt, wurden von den Persern, Indern und Ägyptern vor hunderten von Jahren benutzt. Die Assyrer bauten etwa 691 v. Chr. Einen Aquädukt, der an die Struktur eines römischen Aquädukts erinnert. Dieses Aquädukt wurde verwendet, um frisches Wasser in die Stadt Ninive zu bringen und war 10 Meter hoch und 275 Meter lang durch ein Tal. Die früheste Nutzung von Aquädukten wurde jedoch von der minoischen Zivilisation um das Jahr 2000 v. Diese waren aus umgedrehten Tonfliesen und manchmal Rohren, die Wasser über eine kurze Entfernung trugen und den Konturen des Landes folgten.

Während andere Zivilisationen Aquädukte bauten, bauten die Römer ein System, das der Hauptstadt ihres Reiches diente und eine bedeutende technische Errungenschaft bleibt. Im Laufe von 500 Jahren wurden insgesamt 11 Aquädukte gebaut, um Wasser aus bis zu 92 km Entfernung nach Rom zu bringen. Einige davon sind noch heute in Gebrauch. Nicht alle Aquädukte kreuzten über Täler auf Steinbögen. Viele bestanden aus unterirdischen Strukturen aus Stein und Terrakotta-Pfeifen; Holz, Leder, Blei und Bronze wurden ebenfalls verwendet. Durch die Schwerkraft strömte das Wasser durch die Rohre und durch mehrere Verteiler in der Stadt. Diese Aquädukte lieferten auch Roms Brunnen, Bäder und sogar private Villen. Die Römer speicherten normalerweise kein Wasser, und der Überschuss wurde verwendet, um die Kanalisation zu spülen, was zur Sanierung der Stadt beitrug. Die Erfindung von Aquädukten, die den Bogen nutzten, ermöglichte den Römern, größere Systeme zu bauen, und mit neuen Materialien wie Beton und wasserfestem Zement konnten sie Wasser auf der geradesten Route transportieren.

Aquädukte wurden mit der Erfindung des umgekehrten Siphons noch effizienter gemacht, da die Schwerkraft Wasser durch die Rohre nach oben drücken konnte. Die Römer hatten Gadgets, um den Druck zu regulieren und den Wasserfluss, Speicherbecken, Absetzbecken und Siebfilter zu regulieren. Wasser könnte sogar "aufgefrischt" werden, indem es durch ein Kaskadensystem belüftet wird. Während in der Nähe der Aquädukte keine landwirtschaftliche Tätigkeit erlaubt war, kamen sie den Farmen zugute, weil die Abflusskanäle Wasser zur Bewässerung lieferten. Das erste Jahrhundert nach Christus war Zeuge eines großen Aquäduktbaus, der wahrscheinlich mit der Ausbreitung des Römischen Reiches zusammenhing. Das Ingenieurwissen wuchs, und die Aquäduktprojekte wuchsen ebenso wie die Fähigkeiten, mit denen sie gebaut wurden.

Aquädukte sind noch in Griechenland, Italien, Frankreich, Spanien, Nordafrika und Kleinasien zu sehen. Die Systeme verfielen jedoch, als sich die zentrale römische Macht im 4. und 5. Jahrhundert verschlechterte. Während des größten Teils des Mittelalters haben die Menschen in Westeuropa wieder Wasser aus Brunnen und Flüssen bekommen. Nach einiger Zeit wurden Aquäduktsysteme, vor allem in den Klöstern, wieder in Betrieb genommen, und im 14. Jahrhundert hatte die Stadt Brügge ein System gebaut. Dieses System bestand aus einer Zisterne, aus der Wasser durch ein Rad mit Eimern an einer Kette durch unterirdische Leitungen gepumpt wurde.

Im 18. Jahrhundert wurden Dampfpumpen eingeführt, ebenso wie verbesserte Drucksysteme. Diese Innovationen führten zu weiteren Änderungen und Verbesserungen, da besseres Rohrmaterial benötigt wurde. Während moderne Aquädukte die Anziehungskraft der Alten nicht haben, sind sie überlegen. Moderne Aquädukte sind Hunderte von Kilometern lang und versorgen große städtische Zentren und Bewässerungsprojekte zuverlässig. Der Bundesstaat Kalifornien hat das längste Aquäduktsystem der Welt und trägt Wasser etwa 700 km (440 Meilen). Insgesamt sorgen Aquädukte für eine konstante Wasserversorgung von Gebieten mit begrenzten natürlichen Wasserquellen. Außerdem haben Aquädukte zu sanitären Einrichtungen, technischen Fortschritten, öffentlicher Unterhaltung und verschiedenen anderen notwendigen Aktivitäten beigetragen, einschließlich Bergbau, Landwirtschaft und Mahlen.

Beispiele für die Auswirkungen von Aquädukten

  • Die Konstruktion und Verfeinerung von Aquäduktsystemen führte zu einem fortgeschrittenen Engineering, das zu mehr Innovationen führte, einschließlich der Dampfpumpe und der Drucksysteme.

  • Eine stetige Wasserversorgung erlaubte es Männern und Frauen, mehr Zeit für andere Aktivitäten zu haben, einschließlich Arbeit, Philosophie, Wirtschaft und Bildung - was allesamt zu einer zivilisierten Gesellschaft beitrug.

  • Der Bau von Aquädukten brachte Arbeitsplätze, trug zur Wirtschaft Roms bei und führte zum Wachstum des technischen Bereichs.

  • Durch die kontinuierliche Versorgung mit fließendem Wasser konnten größere Populationen unterstützt werden, was zum Urbanisierungsprozess beitrug.

  • Aquädukte reduzierten die durch Wasser übertragene Krankheit, indem sie die Anzahl der stagnierenden oder verunreinigten Wasserquellen begrenzten. Sie verbesserten auch die sanitären Einrichtungen und die öffentliche Gesundheit.

  • Aqueducts belieferte Farmen und Bergbaustandorte, was zu technologischen Fortschritten und dem Wachstum dieser Industrien führte.

Wie benutze ich das?

Die illustrierten Storyboards haben leicht verdauliche Informationen mit einem visuellen, um Verständnis und Retention zu stimulieren. Storyboard That ist eine studentische Agentur, und wir wollen, dass jeder Geschichtenerzähler ist. Storyboards bieten ein ausgezeichnetes Medium, um zu zeigen, was die Schüler gelernt haben und um anderen zu unterrichten.

Student Präsentiert ein Storyboard

Nutzen Sie diese illustrierten Anleitungen als Sprungbrett für individuelle und klassenweite Projekte!


  • Weisen Sie jedem Schüler einen Begriff / eine Person / ein Ereignis zu, um ein eigenes Storyboard zu erstellen
  • Erstelle deinen eigenen illustrierten Leitfaden zu einem Thema, das du studierst
  • Erstellen Sie einen illustrierten Leitfaden für die Personen in Ihrer Klasse oder Schule
  • Post-Storyboards für Social-Media-Kanäle in Klassen und Schulen
  • Kopiere und bearbeite diese Storyboards und verwende sie als Referenzen oder Visuals

Bildung Preisgestaltung

Diese Preisstruktur steht nur akademischen Institutionen zur Verfügung. Storyboard That das Bestellungen annimmt.

Single Teacher

Einzelner Lehrer

So niedrig wie / Monat

Starten Sie Meine Testversion

Department

Abteilung

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

School

Schulbezirk

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
Erfahren Sie mehr über Erfindungen und Entdeckungen, die die Welt verändert haben, in unserem Illustrierten Leitfaden für Innovationen!
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
https://sbt-test.azurewebsites.net/de/innovations/aquädukt
© 2020 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Über 13 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Family