Questions About Remote Learning? Click Here

https://sbt-test.azurewebsites.net/de/lesson-plans/ereignisse-und-ursachen-führend-bis-zur-amerikanischen-revolution-1607-bis-1776/französisch-und-indianerkrieg


Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)



Aktivitätsübersicht


Der französische und der indische Krieg erwiesen sich als entscheidender Wendepunkt in der Wahrnehmung der Kolonisten gegenüber den Briten. Viele Kolonisten kämpften und halfen schließlich den Briten, den Krieg zu gewinnen, und hatten das Gefühl, mehr als genug getan zu haben, um nicht nur die Kontrolle über die Region zu erlangen, sondern auch die Lebensweise zu bewahren, die sie aufgebaut hatten. Die Schüler können dieses Ereignis anhand einer T-Tabelle analysieren und erläutern , in der die wichtigsten Ereignisse des Krieges und ihre allgemeinen Auswirkungen aufgeführt sind . Diese Aktivität zielt darauf ab, den Studenten nicht nur eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie der Krieg geführt und gewonnen wurde, sondern auch die Auswirkungen auf die koloniale Haltung gegenüber einer zunehmenden britischen Kontrolle und Politik.


Auswirkungen des französischen und indischen Krieges

VERANSTALTUNGEN AUSWIRKUNGEN
Großbritannien und Frankreich beanspruchten die Kontrolle über weite Teile des nordamerikanischen Kontinents. Großbritannien kontrollierte in erster Linie die Küste, als Frankreich weiter ins Landesinnere blickte. Beide Länder begannen bald zu streiten, wer wo kontrolliert, da ihre kolonialen Grenzen und Behauptungen in Uneinigkeit gerieten. Diese Meinungsverschiedenheiten markierten letztendlich den Beginn des Französischen und Indischen Krieges. Insbesondere britische Kolonisten unternahmen 1754 einen erfolglosen Versuch, ein französisches Fort an den Gabeln des Ohio zu erobern. Anschließend begann Großbritannien seinen Feldzug gegen die Franzosen und ihre Verbündeten, um die Kontrolle über die Binnenregionen Nordamerikas zu erlangen.
Großbritannien sah die Notwendigkeit und Gelegenheit, seine Kolonien im Krieg gegen die indianischen und französischen Streitkräfte zu vereinen. Sie mussten die Kolonisten dazu bringen, sich zusammenzuschließen und ihr Territorium und ihre Ansprüche als einheitliche Front zu verteidigen. In Albany, New York, trafen sich Kolonialführer aus mehreren Kolonien, um über ihre mögliche Einheitsfront zu diskutieren. Benjamin Franklin leitete die Diskussion und schlug den sogenannten Albany Plan of Union vor, um einen Rat von Kolonialführern zu schaffen, der bei der Diktierung des Krieges helfen soll. Die Kolonialgenehmigung wurde nicht erreicht, und Großbritannien geriet in der ersten Phase des Krieges ins Stocken.
Im Jahr 1758 begannen britische Streitkräfte, die französischen und indianischen Streitkräfte zu überwältigen. Damit wechselten die Irokesen ihre Loyalität zu den Briten und begannen, gegen die Franzosen zu kämpfen. 1759 fiel Großbritannien in Neu-Frankreich ein und eroberte die Stadt Quebec, einen wichtigen Wendepunkt im Krieg. Mit dem Fall von Quebec und weiteren Siegen trafen sich Großbritannien, Frankreich und Spanien (Frankreichs Verbündeter), um den Vertrag von Paris im Jahr 1763 zu unterzeichnen und den französischen und indischen Krieg effektiv zu beenden. Frankreich erklärte sich bereit, alle nordamerikanischen Forderungen sowie sein Land östlich des Mississippi abzugeben. Großbritannien hatte den Krieg gewonnen und seine Ziele erreicht.
Trotz des Sieges belastete der Krieg die Beziehungen zwischen den Briten und den Kolonisten. Sie hatten hart gekämpft und dies in Loyalität zum britischen Empire getan. Durch den Krieg hatten sie den Briten geholfen, ihre kolonialen Ziele zu erreichen und Frankreich zu besiegen. Die Briten sahen sich als Beschützer der Kolonisten, als hätten die Kolonisten nicht genug getan. Andererseits waren die Kolonisten schockiert darüber, wie schwach das britische Militär war. Darüber hinaus hatten die Kolonisten das Gefühl, dass es nun ihr Recht sei, in die neu erworbenen Gebiete zu expandieren und zu gedeihen. Die Briten fühlten sich jedoch anders.
Unterrichtsreferenz

Klassenstufe 9-10

Schwierigkeitsgrad 2 (Verstärken / Entwickeln)

Art der Zuordnung Einzelperson Oder Gruppe


Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)



Vorlage und Klasse Anweisungen

(Diese Anleitung ist vollständig anpassbar.) Nach dem Klicken auf "Zuweisung kopieren" ändern Sie die Beschreibung der Zuordnung in Ihrem Dashboard.)



Anleitung für Schüler

Erstellen Sie ein Storyboard, in dem die Ereignisse des französischen und des indischen Krieges sowie die Auswirkungen / Ergebnisse jedes Ereignisses aufgeführt sind.

  1. Klicken Sie auf "Start Assignment".
  2. Beschreiben Sie in der ersten Spalte jedes Ereignis während des französischen und des indischen Krieges.
  3. Beschreiben Sie in der zweiten Spalte das Ergebnis des Ereignisses.
  4. Erstellen Sie eine Illustration für jede Zelle mit den entsprechenden Szenen, Charakteren und Elementen.
  5. Speichern und senden Sie Ihr Storyboard.

Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)





Verwenden Sie Diese Zuordnung mit Meinen Schülern

(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)




Bildung Preisgestaltung

Diese Preisstruktur steht nur akademischen Institutionen zur Verfügung. Storyboard That das Bestellungen annimmt.

Single Teacher

Einzelner Lehrer

So niedrig wie / Monat

Starten Sie Meine Testversion

Department

Abteilung

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

School

Schulbezirk

So niedrig wie / Monat

Lern Mehr

*(Dies wird eine 2-wöchige kostenlose Testversion starten - keine Kreditkarte erforderlich)
Alle Lehrerressourcen Anzeigen
https://sbt-test.azurewebsites.net/de/lesson-plans/ereignisse-und-ursachen-führend-bis-zur-amerikanischen-revolution-1607-bis-1776/französisch-und-indianerkrieg
© 2020 - Clever Prototypes, LLC - Alle Rechte vorbehalten.
Über 13 Millionen Storyboards erstellt
Storyboard That Family